Erleben, was verbindet.
Personen vor einem Laptop

Rankingverbesserungen und mehr Website-Besucher:

Was ist Suchmaschinen- optimierung?

Die Website Ihres Unternehmens ist übersichtlich gestaltet und enthält ausführliche Inhalte. Wieso wird sie trotzdem nicht von Nutzern gefunden? Warum erscheint sie nicht auf den ersten Suchergebnisseiten? An diesem Punkt setzt Suchmaschinenoptimierung an – auch Search Engine Optimization oder kurz SEO genannt. Erfahren Sie hier, worauf es dabei ankommt.

Per Definition bezeichnet Suchmaschinenoptimierung Maßnahmen, die die Sichtbarkeit Ihrer Website innerhalb der Suchergebnisse erhöhen. Das erreichen Sie mithilfe von technischen und inhaltlichen Optimierungen, die Nutzern Mehrwert bringen und von Suchmaschinen als positiv bewertet werden. Eine Zusammenfassung der wichtigsten SEO-Grundlagen finden Sie nachfolgend.

Warum SEO wichtig ist

Es ist nicht einfach, eine Top-Platzierung bei Google und anderen Suchmaschinen für relevante Begriffe, sogenannte Keywords, zu erreichen, denn die Konkurrenz ist groß und wächst stetig. Google nutzt zudem einen komplexen Algorithmus, um Nutzern das beste Ergebnis für ihre Suchanfrage zu liefern.

Dieser Algorithmus entscheidet, auf welcher Position eine Website in den Suchergebnissen erscheint. Je besser das Ranking, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer auf Ihre Seite klicken. Schließlich macht sich kaum jemand die Mühe, auf den hinteren Suchergebnisseiten (kurz: SERPs) nach Informationen oder Produkten zu suchen.

Welche Vorteile bietet eine Optimierung für Suchmaschinen weiterhin?

  • Etablierung oder Stärkung einer Marke
  • Bessere Sichtbarkeit eines Unternehmens in den Suchergebnissen
  • Generierung von mehr Traffic (Website-Besuche) und Conversions (Newsletter-Anmeldungen, Downloads, Käufe oder Ähnliches)
  • Aufbau einer Online-Reputation
  • Ausbau des Experten-Status eines Unternehmens
  • Häufig geringere Kosten als beim Paid Advertising
  • Detaillierte Erfolgskontrolle mithilfe von Tools möglich


SEO-Optimierung bezeichnet einen laufenden Prozess. Dieser ermöglicht es Ihnen, individuell auf Veränderungen des Google-Algorithmus durch sogenannte Core-Updates einzugehen. Erfolge stellen sich allerdings nicht über Nacht ein, sondern entwickeln sich erst über Wochen und Monate.

SEO einfach erklärt: So funktioniert es

Während es beim Search Engine Advertising (SEA) um bezahlte Anzeigen geht, befasst sich Suchmaschinenoptimierung mit organischen Suchergebnissen. Internetseiten werden von der Suchmaschine erfasst, bewertet und ausgespielt, wenn ihr Inhalt die Suchanfrage mit hoher Wahrscheinlichkeit beantwortet. Bezahlen können Sie für Rankings in den organischen Suchergebnissen nicht direkt.  Sie können allerdings Suchmaschinenoptimierung betreiben. Dabei werden verschiedene Teilbereiche unterschieden:

Was bedeutet Onpage-Optimierung?

Sie möchten eine eigene Website erstellen und diese für Suchmaschinen optimieren? Die Basis für nachhaltig gute Rankings bildet eine Onpage-Optimierung, beispielsweise anhand folgender Faktoren:
 

  • Übersichtliche, logisch nachvollziehbare Seitenstruktur
  • Keyword-Optimierung durch relevante Begriffe, die in den Metadaten, Überschriften und im Text in natürlicher Verteilung vorkommen
  • Verlinkung von internen Inhalten an passenden Stellen mit einer Linkphrase, die das Thema der Zielseite treffend zusammenfasst
  • Technische Voraussetzungen wie sprechende URLs, schnelle Ladezeiten, eine Sitemap und eine Optimierung für mobile Geräte durch Responsive Webdesign

Im zweiten Schritt beschäftigen Sie sich mit Backlinks. Das sind Verlinkungen von externen Domains auf Ihre Unternehmensseite. Suchmaschinen werten diese als Empfehlung. Vereinfacht gesagt: Verweisen viele qualitativ hochwertige Links auf eine Seite, spielt Google sie tendenziell auf einer höheren Position aus. Eine Homepage SEO-optimieren bedeutet demnach auch, gezieltes Linkbuilding zu betreiben. Wichtig sind dabei folgende Punkte:

  1. Die Backlink-Struktur muss natürlich sein, damit Google eine Website nicht abstraft.
  2. Produzieren Sie aktuelle Inhalte mit großen Mehrwert für den Nutzer, um auch ohne Zutun Backlinks zu generieren.
  3. Backlinks sind nur vorteilhaft, wenn sie von einer durch Google als qualitativ eingestuften Website stammen. Ansonsten können sie das Ranking sogar negativ beeinflussen. Vermeiden Sie daher Links ohne Nutzermehrwert und Themenbezug. Auch Backlinks von Seiten, die diese nicht kennzeichnen oder offensichtlich nur bestehen, um Links zu generieren, sind nicht ideal.

Die Rolle von Content Marketing und Social Media

Zu ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung gehört auch einmaliger, hochwertiger und werbefreier Content mit großem Nutzermehrwert. Dadurch generieren Sie einerseits Backlinks und bringen andererseits durch gezielte Keyword-Optimierung neuen Traffic auf Ihre Website.

Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und Xing helfen, Inhalte zu verbreiten. Zudem signalisiert das Google, dass der Content eine gewisse Relevanz hat.

Diese Kennzahlen sollten Sie kennen

Google versucht, Nutzern das beste Ergebnis für ihre Suchanfrage auszuspielen. Der Algorithmus basiert auf über 200 Faktoren, mit deren Hilfe die Relevanz von Ergebnissen für die eingegebenen Keywords bestimmt wird. Es ist nicht bekannt, wie der Algorithmus genau funktioniert und wie die Qualitätsfaktoren gewichtet sind. Suchmaschinenoptimierung sollte sich daher darauf konzentrieren, dem Nutzer das bestmögliche Ergebnis zu liefern. Einige wichtige Kennzahlen, auch Key Performance Indicators oder KPIs genannt, erleichtern Ihnen den Überblick:

  • Ranking: Die Position einer Seite für das relevante Fokus-Keyword in den Suchergebnissen
  • Pagespeed: Die Ladegeschwindigkeit einer Website
  • Organischer Traffic: Die Anzahl der Nutzer, die über die organischen Suchergebnisse auf die Seite Ihres Unternehmens gelangen
  • Bounce Rate bzw. Absprungrate: Der prozentuale Anteil der Website-Besuche, bei denen der Nutzer eine Seite verlässt, ohne mit ihr interagiert zu haben
  • Verweildauer: Die Zeit, die Besucher auf einer Seite verbringen


Diese Kennzahlen lassen Rückschlüsse auf die Qualität des Contents und die technischen Baustellen Ihrer Homepage zu. Wer Suchmaschinenoptimierung betreibt, leitet daraus Maßnahmen ab: Etwa die Anpassung des Contents an die Suchintention oder die Komprimierung von Bildern, um die Ladegeschwindigkeit zu verbessern.

Entwickeln Sie eine individuelle Strategie

Sie möchten langfristig eine gute Platzierung in den Suchergebnissen erreichen? Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen benötigt eine ganzheitliche Strategie, die Sie individuell an Ihre Website anpassen sollten:

  1. IST-Analyse: Wie steht Ihre Website da? Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen und welche Nutzer erreichen Sie tatsächlich?
  2. Keyword-Recherche: Mit welchen Begriffen sucht die Zielgruppe?
  3. Onpage-Optimierung: Welche technischen und inhaltlichen Aspekte sollten Sie überarbeiten?
  4. Offpage-Optimierung: Wie lassen sich Links aufbauen und Content mit Social Media verknüpfen?
  5. Erfolgskontrolle: Funktionieren die ergriffenen Maßnahmen? Müssen diese ggf. angepasst werden?

Mit den Homepage-Paketen eine eigene Website erstellen


Homepage S

Einsteigerpaket für
kleine Homepage Projekte


Homepage M

Komplettpaket für
professionelle Firmenauftritte
 


Homepage L

Premiumpaket für
umfangreiche Homepage-Projekte
 

In den ersten 6 Monaten
monatlich (netto)

0,- €  
danach monatlich 5,84 €
Einrichtung einmalig 12,56 €

Jetzt bestellen

In den ersten 6 Monaten
monatlich (netto)

0,- € 
danach monatlich 12,56

Einmalige Einrichtungsgebühr entfällt.

Jetzt bestellen

In den ersten 6 Monaten
monatlich (netto)

0,- €  
danach monatlich 20,97 €
Einrichtung einmalig 12,56 €

Jetzt bestellen