0

Aktuell in Ihrem Warenkorb

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr


Einstellungen

  • Windows Autoscroll ON

SCHLUSS MIT DER MAIL-FLUT


„Nicht nur besser – anders“: Diesem Leitsatz folgt die Hotelkette Lindner in jeder Hinsicht. Nur konsequent, dass die Hotelgruppe auch bei der Organisation ihrer IT und der Mitarbeiterkommunikation eigene Wege geht – mit großem Erfolg.


Telekom Erfolgsgeschichten: Lindner Hotels AG

Mit originellen Konzepthotels zur Marktführerschaft

In der Eifel herrscht Ferienhaus-Idylle für entspannte Urlaube, auf Sylt gibt‘s Wellness-Atmosphäre mit Seeluft und in Düsseldorf steht ein Tagungshotel, das Geschäftsreisende mit Zimmern im Stil einer Yacht empfängt: Dass die Lindner Hotels AG keine gewöhnliche Hotelgruppe im Einheitslook ist, erkennen Gäste auf den ersten Blick. Die Konzepte der Hotelkette kommen an: Mittlerweile betreibt Lindner 33 Hotels in Deutschland, Tendenz steigend. Derzeit erwirtschaften 1.900 Mitarbeiter einen jährlichen Umsatz von 180 Millionen Euro (2015).

E-Mail-Flut als Stressfaktor

Auch die IT-Infrastruktur betrieb das Unternehmen bisher ganz individuell: Server, Netz und Anwendungen liefen auf eigener Hardware in der Zentrale in Düsseldorf. Sicherheit, Betrieb und Wartung übernahm die IT-Abteilung des Mittelständlers selbst. „Das ganze System war groß und komplex, die Wartung aufwändig und teuer“, erinnert sich IT-Leiter Michael Eckert. „Hinzu kam die tägliche E-Mail-Flut, die alle Mitarbeiter sehr belastete.“

Lindner Hotels AG

„Die Mitarbeiter haben einfach mehr Freude am Arbeiten.“

Weniger Kosten, mehr Effizienz

Das sollte und musste sich bald grundlegend ändern – mit Hilfe eines neuen Hardund Softwarepakets der Telekom. „Wir wollten unsere IT in die private Cloud in ein Rechenzentrum mit deutschem Datenschutz auslagern. Und die Telekom hat uns einfach überzeugt“, sagt Michael Eckert.

Über extra Leitungen in die Telekom Cloud

Jetzt laufen alle Anwendungen von der E-Mail-Kommunikation über das Rechnungswesen bis hin zur Firmenwebsite in der Private Cloud der Telekom. Wartung, Betrieb und Security übernimmt Telekom Partner Binary. Die Anbindung an die Düsseldorfer Zentrale sowie die Hotels laufen über MPLS – also Leitungen, die von der Telekom abseits des öffentlichen Internets extra für Lindner geschaltet wurden.

Lindner Hotels AG

„Wir haben es tatsächlich geschafft, die E-Mail-Flut erheblich einzudämmen.“

Chatten statt mailen

Darüber hinaus ersetzte der Mittelständler das Intranet durch eine Telekom Cloud-Lösung. Die Cloud-Anwendung hat die Zusammenarbeit bei Lindner erheblich verbessert. „Damit haben wir es tatsächlich geschafft, die E-Mail-Flut erheblich einzudämmen“, sagt Michael Eckert. Mitarbeiter organisieren sich online in sogenannten Workspaces, viele nutzen die Chatfunktion, um kurze Fragen zu klären. Wichtige Daten werden zentral abgelegt, statt sie per E-Mail an große Verteiler zu schicken. Die gespeicherten Dokumente sind jederzeit von überall aus verfügbar.

Lindner Hotels AG

Prozesse laufen reibungsloser

Insgesamt laufen die Prozesse bei Lindner jetzt sowohl in der Zentrale als auch in den Hotels deutlich effizienter als vorher. Bald wird der Ideenwettbewerb, den das Unternehmen einmal pro Jahr ausrichtet, zum ersten Mal über die neue Plattform abgewickelt. „Nicht nur, dass die Prozesse reibungsloser laufen“, fasst Michael Eckert zusammen, „die Mitarbeiter haben einfach mehr Freude am Arbeiten.“

MACHEN SIE DEN TEST:
WIE DIGITAL IST IHR UNTERNEHMEN?

Wir haben in der zweiten Auflage der Benchmark-Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand“ insgesamt rund 2.000 kleine und mittlere Unternehmen verschiedener Branchen befragt. Sehen Sie, wie sich digitale Strategien positiv auf Innovation, Kundenbeziehung und die Erschließung neuer Märkte auswirken. Im kostenlosen Self-Check finden Sie heraus, wo Ihr Unternehmen steht.

Produktangebote

Managed Private Cloud

Die Komplettlösung für Ihr Rechenzentrum.

Das digitale Hotel - Aufgeweckte Angebote für eine neue Gästegeneration

Das digitale Hotel

Die Hotellerie ist im Wandel: Gäste reisen heute digital - und bleiben dort, wo sie eine persönliche Ansprache und passende digitale Angebote finden: eine einladende Homepage oder Online-Buchung mit Check-in und Check-out per Smartphone. Gut, dass die digitalen Lösungen der Telekom Ihr Haus ganz einfach noch einladender machen!

Mehr erfahren
nach oben
Hinweis zu den SIM-Karten

TripleSIM

Die TripleSIM ist eine Multiformat-Karte mit Stanzungen für die Formfaktoren KlassikSIM, MicroSIM und NanoSIM. Je nach Bedarf können Sie das nötige Format herausbrechen.

Kleiner Tipp: Heben Sie die nicht benötigten Ausbruchrahmen auf. Diese sind wiederverwendbar und so können Sie sich selbst schnell und einfach das passende Kartenformat zusammen stellen.

eSIM

Die eSIM ist eine integrierte SIM, die fest in Ihrem Gerät eingebaut ist. Die eSIM ist die nächste Generation der SIM-Karte. Damit nutzen Sie alle Telekom-Mobilfunkdienste, wie bisher mit der klassischen SIM-Karte.

Hinweis zu den SIM-Karten

TripleSIM

Die TripleSIM ist eine Multiformat-Karte mit Stanzungen für die Formfaktoren KlassikSIM, MicroSIM und NanoSIM. Je nach Bedarf können Sie das nötige Format herausbrechen.

Kleiner Tipp: Heben Sie die nicht benötigten Ausbruchrahmen auf. Diese sind wiederverwendbar und so können Sie sich selbst schnell und einfach das passende Kartenformat zusammen stellen.

eSIM

Die eSIM ist eine integrierte SIM, die fest in Ihrem Gerät eingebaut ist. Die eSIM ist die nächste Generation der SIM-Karte. Damit nutzen Sie alle Telekom-Mobilfunkdienste, wie bisher mit der klassischen SIM-Karte.