Erleben, was verbindet.
Frau telefoniert im Büro
EU-Regulierung
  • Seit dem 15.06.2017 fallen im EU-Ausland keine Roaminggebühren mehr an. Das bedeutet, Sie können in den EU-Mitgliedsstaaten sowie in Großbritannien, Island, Liechtenstein und Norwegen ohne zusätzliche Roaming-Gebühren telefonieren und Nachrichten senden, auch von einem EU-Land in ein anderes. Sie zahlen den gleichen Preis wie in Deutschland. Bei der Datennutzung nutzen Sie das Highspeed-Volumen Ihres Tarifs auch in den EU Ländern sowie Großbritannien, Island, Liechtenstein und Norwegen. Sie können, genau wie im Inland mit SpeedOn Pässen Volumen nachkaufen.  
  • In den aktuellen Business Mobil Tarifen gilt dies auch für die Schweiz. Auch dort zahlen Sie den gleichen Preis wie in Deutschland. 
  • Voraussetzung ist, dass Sie einen der voreingestellten Standardtarife gebucht haben (Standard Roaming, Weltweit oder All Inclusive). Bei Buchung einer alternativen Roamingoption (zum Beispiel All Inclusive World oder ältere Roamingoptionen wie Smart Traveller) gelten deren Preise, die zum Teil von der EU-Regulierung abweichen können).