Erleben, was verbindet.
Frau telefoniert im Büro
EU-Regulierung
  • Seit dem 15.06.2017 fallen im EU-Ausland und in Island, Liechtenstein und Norwegen keine Roaminggebühren mehr an. Das bedeutet, Sie können ohne zusätzliche Roaming-Gebühren telefonieren und Nachrichten senden. Nach Deutschland und innerhalb dieser Ländergruppe. Sie zahlen den gleichen Preis wie in Deutschland. Bei der Datennutzung nutzen Sie das Highspeed-Volumen Ihres Tarifs auch in der EU, Island, Liechtenstein und Norwegen. Sie können, genau wie im Inland, mit SpeedOn Pässen Volumen nachkaufen.
  • In Großbritannien gelten diese Konditionen in den aktuellen Tarifen weiterhin, auch nach dem EU-Austritt.
  • In den aktuellen Business Mobil Tarifen gilt dies außerdem auch für die Schweiz.
  • Voraussetzung für die regulierten Preise ist, dass Sie eines der voreingestellten Basisangebote für Roaming gebucht haben (in aktuellen Tarifen: Standard Roaming; in älteren Tarifen: Weltweit oder All Inclusive).