Erleben, was verbindet.
Weitblick in eine Arztpraxis.

Sichern Sie sich die Vorteile
der Telematikinfrastruktur.

Aktuelle Information: Für die Konnektoren der Firma secunet, die bis August 2020 ausgeliefert wurden, steht jetzt ein Update bereit. Mit diesem Firmware-Update machen Sie Ihren Konnektor zum eHealth-Konnektor. Damit sind Sie startklar für die Nutzung der Fachmodule mit den Anwendungen Notfalldatenmanagement, Arzneimitteltherapiesicherheit/elektronischer Medikationsplan  und Qualifizierte Elektronische Signatur. Aus Gründen des sicheren Betriebs und für die Nutzung der erweiterten Funktionen muss das Update installiert werden. Doch diese Installation ist nicht kompliziert, Sie können sie ohne großen Aufwand eigenständig durchführen. Wenn die „Update-LED“ an Ihrem secunet Konnektor leuchtet, steht die neue Software für Sie bereit. Es handelt sich dabei also nicht um eine Fehlermeldung, sondern um den Hinweis auf das Update. Die Funktionsweise Ihres Konnektors ist in keiner Weise beeinträchtigt. Mit der Video-Anleitung gelangen Sie Schritt für Schritt zum Update. Nach dem Update und einem anschließenden Neustart steht Ihr Konnektor sofort wieder in gewohnter Weise zur Verfügung.

Telematikinfrastruktur:
Die sichere Digitalisierung des Gesundheitswesens

Apothekerin steht vor einem Medikamentenschrank.

Die Telematikinfrastruktur markiert den Aufbruch des Gesundheitswesens in die Digitalisierung und hebt dieses auf eine neue Stufe der Datensicherheit, der wirtschaftlichen Praxisorganisation und der optimalen Patientenversorgung. Grundstein des Ganzen ist das E-Health-Gesetz. Es hat das Ziel, ein Dach zu bauen, unter dem alle Akteure des deutschen Gesundheitswesens relevante Daten schneller, einfacher und sicherer austauschen können. Zentrale Plattform ist die Telematikinfrastruktur. Sie erleichtert die einrichtungsübergreifende und interdisziplinäre Kommunikation zwischen niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten, Psychotherapeuten, Apotheken, Krankenhäusern und anderen Teilnehmern des Gesundheitswesens.

Neuer Partner secunet: Ab sofort ist der leistungsstarke Konnektor von secunet Bestandteil unseres Angebotes für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur. Durch den modularen Aufbau wird gewährleistet, dass die neuen Anwendungen wie das Notfalldatenmanagement (NFDM), die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) mit dem elektronischen Medikationsplan (eMP) und die Kommunikation im Gesundheitswesen (KIM) genutzt werden können. Weitere Fachmodule, wie z. B. für die elektronische Patientenakte (ePA) und das elekronisches Rezept werden in Form von Online-Updates zur Verfügung gestellt, sobald diese zur Verfügung stehen.

Ihre Vorteile: 

  • Unkomplizierte Aktualitätsprüfung von Versichertenstammdaten
  • Schneller Informationsaustausch von Ärzten, Zahnärzten, Psychotherapeuten und Apothekern
  • Weniger Zeitaufwand für die Dokumentation
  • Ad-hoc-Zugriff auf Notfalldaten
  • Vermeiden von Fehlmedikation

Ein erfolgreicher Einstieg in die Telematikinfrastruktur:

Für Ihren individuellen Bedarf erweiterbar mit zubuchbaren Komponenten und Fachanwendungen.

Telematikinfrastruktur - Übersicht der Produkte

Sie erhalten alles zum attraktiven Festpreis zuzüglich einer monatlichen Gebühr für Betriebs- und Serviceleistungen.

Medical Access Port-Bundle

2.421,84 Euro einmalig (netto)
69,47 Euro monatlich (netto)

Ihr sicherer Eintritt in die Telematikinfrastruktur

Mit dem Praxisausweis für Ihr Team und Ihrem persönlichen, elektronischen Heilberufsausweis erhalten Sie die Schlüssel für eine sichere Verbindung zur Telematikinfrastruktur.

Zu den Ausweisen

Konnektortausch

Die Telematikinfrastruktur bietet viele neue Digitalisierungsmöglichkeiten. Damit Sie diese als Bestandskunde auch in Ihrer Praxis voll nutzen können, bekommen Sie kostenfrei einen neuen TI-Konnektor. Zwischen Juni und November 2020 liefern wir die Konnektoren der neuesten Generation unseres Partners secunet aus.

So einfach geht der Konnektortausch

Förderung - Es rechnet sich für Sie!

Telematikinfrastruktur-Icon für Förderungen

Sichern Sie sich für Ihr Medical Acces Port-Bundle eine Kostenerstattung über die Kassenärztliche/Kassenzahnärztliche Vereinigung. Sie können sowohl für die Erstausstattung als auch für den laufenden Betrieb die Förderung durch die KBVen/KZBVen beantragen. Apotheken erhalten eine Erstattung gemäß der vom Deutschen Apothekerverband (DAV) und dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen beschlossenen Finanzierungsvereinbarung.
 

Zur
KBV
Zur
KZBV
Hinweis für
Krankenhäuser
Hinweis für
Apotheken