Erleben, was verbindet.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Ergänzende Bedingungen Auftragsverarbeitung für Geschäftskunden-Produkte

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bei einigen Produkten, die Sie geschäftlich nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (z. B. die Ihrer Mitarbeiter oder Kunden) in Ihrem Auftrag. Dazu ist ein gesonderter Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 Datenschutz-Grundverordnung erforderlich. Diesen Vertrag haben wir nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung angepasst.

Die Verträge zu den einzelnen AGB-Produkten haben wir hier als „Ergänzende Bedingungen Auftragsverarbeitung (AV)“ veröffentlicht. Das bedeutet: die veröffentlichten Regelungen gelten automatisch als ergänzende Bedingungen zu den jeweiligen Produkten!

Was heißt das für Sie?
Sollten Sie früher bereits eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit uns abgeschlossen haben, wird diese ersetzt durch die veröffentlichten Ergänzenden Bedingungen AV – im Wesentlichen hat sich hier nur die Aktualisierung auf die Datenschutz-Grundverordnung geändert.
Sollten Sie noch keine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit Telekom abgeschlossen haben, gelten die veröffentlichten Ergänzenden Bedingungen AV zu Ihrem Produkt automatisch. So werden Sie Ihrer datenschutzrechtlichen Verantwortung im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten gerecht.
Sie können den Ergänzenden Bedingungen aber auch widersprechen, wenn es z. B. im Einzelfall um eine Produktnutzung geht, bei der Sie keine personenbezogenen Daten von Telekom verarbeiten lassen. Falls Sie dem Vertrag widersprechen möchten, bitten wir um entsprechende Rückmeldung, die eine Begründung enthalten muss. Bitte bedenken Sie dabei, dass im Falle eines Widerspruchs zunächst keine Auftragsverarbeitung mit uns vereinbart ist. Für den Fall, dass wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, besteht dann kein gesetzeskonformer Zustand. Ein begründeter Widerspruch liegt in Ihrer Verantwortung. Bitte richten Sie den Widerspruch an GDPR@telekom.de. 

Was ist auch noch wichtig?
Wir haben die Ergänzenden Bedingungen AV für alle AGB-Produkte veröffentlicht, bei denen wir im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten in Ihrem Auftrag verarbeiten. Das bedeutet: Sollten Sie Ihr AGB-Produkt hier nicht vorfinden bzw. den Produktclustern zuordnen können (bitte beachten: nur AGB-Produkte sind hinterlegt! Bei Individualverträgen werden AVn individuell vereinbart), liegt auch keine Auftragsverarbeitung vor - in diesem Fall benötigen Sie also keine Ergänzenden Bedingungen AV. Denn nicht bei jedem Produkt handelt es sich um eine Auftragsverarbeitung. So benötigen Sie z. B. für unser klassisches Produktportfolio aus dem Festnetz- und Mobilfunk keinen gesonderten Vertrag. 
Übrigens: Bei privater Nutzung unserer Produkte benötigen Sie keine gesonderte Vereinbarung! Die Datenschutz-Grundverordnung nimmt die private Nutzung ausdrücklich aus dem Geltungsbereich aus!

Nachfolgend finden Sie die Ergänzenden Bedingungen Auftragsverarbeitung zu allen Geschäftskunden-Produkten geclustert in die Kategorien Cloud & IT, Mobilfunk-Optionen, Mehrwertdienste und weitere Produkte:

Cloud & IT

Mobilfunk-Optionen

Mehrwertdienste

Managed Security*

*Hier finden Sie die Security-Produkte, die nicht bereits unter „Managed IT“ fallen oder unter „Mobilfunk-Optionen“ (Mobile Protect Pro). Die AV „Managed IT“ unter Cloud & IT gilt für die Security Produkte Managed Firewall Services, Managed Mail Security, Managed Web Security, Trend Micro Deep Security, Cloud VPN.
 

Weitere Produkte

Digitalisierungs-Podcast

DSGVO? DATENSCHUTZ? DIGITALISIERUNG?

Cyber Security hat nicht nur etwas mit Systemen oder der Unternehmens IT zu tun. Mit der DSGVO wurde Datenschutz zum zentralen Thema in vielen Unternehmen. Wie ist die Deutsche Telekom mit den Anforderungen der DSGVO umgegangen? Dazu wurde Dr. Claus-Dieter Ulmer interviewed. 

Hören Sie rein in die Folge 3:
DSGVO: Erfolgsfaktor der Digitalisierung