Feste IPv6-Adresse

Mit einer festen IPv6-Adresse für mobile Endgeräte wird der Verbindungsaufbau schneller und einfacher. Denn die Geräte sind direkt adressierbar – und die Vernetzung im Internet klappt so noch reibungsloser.
 

  • Die Option Feste IPv6-Adresse ermöglicht Ihnen einen einfachen Verbindungsaufbau, da Ihr Mobilfunkgerät weltweit eindeutig identifiziert werden kann.
  • Vergleichbar ist sie mit der persönlichen Mobilfunkrufnummer, die Sie für Ihre Telefonie verwenden.
  • Wenn die Option Feste IPv6-Adresse in Ihrem Tarif gebucht ist, erhält Ihr Mobilfunkgerät bei jeder Einwahl im Mobilfunknetz dieselbe IPv6-Adresse. Feste IPv6-Adresse bedeutet technisch, dass immer dasselbe Präfix 64 vom Mobilfunknetz vergeben wird.
  • Jetzt können Sie alle Server und Router erreichen, die im Internet mit Nat64 erreichbar sind.
  • Mindestlaufzeit 12 Monate

Buchung Feste IPv6-Adresse
Buchen Sie hier als Neukunde die Feste IPv6 Adresse direkt zu Ihrem neuen Business Mobilfunk-Tarif. Oder Sie buchen die Feste IPv6 Adresse im BSP als Bestandkunde zu Ihrem bestehenden Business Mobilfunk-Tarif hinzu.

Monatlich (netto) nur 4,16 €

Voraussetzungen für die Nutzung der Option

  • Das mobile Endgerät, welches die Feste IPv6 Adresse nutzt, muss IPv6-Adressen und das Feature „64share“ NAT64 unterstützen.
    (Kein Dual-Stack-Keine feste IPv4 Adresse)
  • Der APN muss im mobilen Endgerät auf festip.telekom änderbar sein.
    (Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Konfiguration des APN in Ihrem Endgerät)
  • Das Ziel (Server/Router), das Sie vom mobilen Endgerät aus erreichen wollen,
    ist nicht Bestandteil der Mobilfunkoption Feste IPv6-Adresse. Auch IPv4-Ziele im Internet sind via NAT64 erreichbar.
  • Das Zielnetz – insbesondere im Roaming – muss ebenfalls IPv6 unterstützen.
    (Informationen dazu erhalten Sie ggf. beim ausländischen Netzbetreiber)
  • Die Applikation muss in der Lage sein, die IPv6-Adresse auslesbar darzustellen.
    (Die Telekom kann die IPv6-Adresse nicht mitteilen)
  • Die Konfiguration des mobilen Endgerätes (Routers) sollte eine geschulte IT-Kraft übernehmen.
  • Die Telekom übernimmt keinen Support für die Konfiguration der Geräte.

Anwendungsbeispiele

  • Datenverbindung von Projektbüros usw. parallel zum DSL-Anschluss oder wenn es keinen DSL-Anschluss gibt.
    Beispiel: Anbindung Homeoffice über Mobilfunk und IP-Sec
    Sie möchten für 5 Mitarbeiter die Arbeit mit der Zentrale aus dem Homeoffice ermöglichen. Da kein Festnetz-Anschluss verfügbar ist, soll dies über Mobilfunk und einer gesicherten Verbindung über IP-Sec erfolgen. Da sich der Aufbau eines Mobile IP VPN nicht lohnt, werden die Rechner der Mitarbeiter über die feste IPv6 Adresse eindeutig identifiziert.
  • Direkte Identifizierung von Alarmsensoren 
    Beispiel: Einbruch in eine Lagerhalle! Nach einem Alarm können Sie schnell auf die Bilder der Videokameras zugreifen, um zu sehen, ob es sich um einen Fehlalarm oder einen Einbruch handelt. Die Konfiguration des Videozugriffs wird durch die Feste IPv6 Adresse deutlich vereinfacht, da die Kameras immer unter der gleichen Adresse erreicht werden können
  • Überwachung einer kleinen Anlage (z. B. ein Wind- oder Wasserkraftwerk, Parkuhr, Wasserstandsmelder)
    Die Programmierung der Abfrage der Werte wird durch die Feste IPv6 Adresse deutlich vereinfacht, da immer die gleichen IP-Adressen genutzt werden können.
  • Aufschaltung von Monteuren auf Anlagen ohne Benutzername / Passwort

Wissenswertes

Mit der Option erwerben Sie ein Nutzungsrecht an der IP-Adresse. Das Nutzungsrecht entfällt mit Beendigung der Option. Die Adresse stammt aus dem Adresspool der Telekom Deutschland. Das Endgerät erhält den festen IPv6 Präfix der Länge 64 zugewiesen. Das sind die ersten 64 Bit der IPv6-Adresse, die insgesamt 128 Bit lang ist. Das IPv4-Protokoll wird nicht unterstützt. Eine Buchung von Datenpässen mit pass.telekom.de ist bei Nutzung des IPv6 APN (Access Point Name) festip.telekom nicht möglich. Die Option kann nicht neben TwinBill (alt), Mobile IP VPN, StreamOn genutzt werden.

Häufige Fragen