Zwei Frauen schauen gemeinsam auf ein weißes Smartphone

Lizenzänderungen bei Teams Rooms
Lizenzänderungen bei Teams Rooms

Informationen zu den aktuellen Lizenzänderungen bei Teams Rooms von Microsoft

Informationen zu den aktuellen Lizenzänderungen bei Teams Rooms von Microsoft

Microsoft hat Änderungen bei der Lizenzierung von Teams Rooms vorgenommen, die auch Auswirkungen auf laufende Buchungen von Teams Rooms-Lizenzen haben. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Änderungen im Teams Rooms-Portfolio von Microsoft haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.


Welche Änderungen gibt es bei Microsoft Teams Rooms?
Microsoft hat seine bisherigen Teams Rooms-Angebote in eine neue Lizenzstruktur überführt: Die beiden Produkte Teams Rooms Standard und Teams Rooms Premium sind nicht länger Teil des Microsoft-Produktportfolios. Eingeführt wurden stattdessen die beiden neuen Teams Rooms-Pläne Teams Rooms Basic und Teams Rooms Pro. Die neuen Pläne unterscheiden sich sowohl in der Preisstruktur als auch im Funktionsumfang von den bisherigen Angeboten.


Welche Auswirkungen hat die Umstellung auf bestehende Buchungen von Teams Rooms Standard und Teams Rooms Basic?
Bestehende Buchungen von Teams Rooms Standard und Teams Rooms Premium laufen mit Ende der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit, die Sie auch im TelekomCLOUD Marketplace nachlesen können, aus und können auch nicht weiter verlängert werden. Bis zum Ende der Vertragslaufzeit können Sie Ihr Produkt wie gewohnt nutzen und auf die hinterlegten Daten und Inhalte zugreifen.

Die bestehenden Lizenzen werden nicht automatisch auf die neuen Lizenzen umgestellt. Um weiterhin die Funktionen von Teams Rooms nutzen zu können, wird empfohlen auf einen der neuen Teams Rooms-Pläne zu wechseln. Wir beraten Sie gerne beim Umstieg, wenden Sie sich hierfür an Ihre bekannten Telekom Cloud-Ansprechpartner.


Was ist Teams Rooms Pro?
Teams Rooms Pro vereint die Funktionen von Teams Rooms Standard und Teams Rooms Premium und bietet eine umfassende Besprechungserfahrung für Ihre Meeting-Räume. Die verfügbaren Features reichen von hilfreichen Meeting-Funktionen im Raum, wie intelligentes Audio und Video und die Unterstützung für duale Bildschirme, bis hin zu erweiterten Verwaltungsmöglichkeiten wie Conditional Access und detaillierte Geräteanalysen.

Teams Rooms Pro eignet sich hervorragend für mittlere und große Unternehmen sowie für kleinere Organisationen mit einer größeren Anzahl von Konferenzräumen oder erweiterten Anforderungen für diese Räume. Mit Teams Rooms Pro-Lizenzen können Sie sowohl zertifizierte Teams Rooms-Systeme als auch Teams Panels lizenzieren.

Sie können Teams Rooms Pro bei der Telekom buchen. Wir beraten Sie gerne beim Umstieg, wenden Sie sich hierfür an unsere Microsoft-Experten unter 0800 33 04444.


Was ist Teams Rooms Basic?
Teams Rooms Basic bietet für Kund*innen, die ein zertifiziertes Microsoft Teams Rooms-System erwerben, grundlegende Besprechungserfahrungen ohne zusätzliche Kosten. Zum Funktionsumfang gehören unter anderem Besprechungsplanung und -teilnahme, Inhaltsfreigabe und Whiteboard.

Eine Teams Rooms Basic-Lizenz kann verwendet werden, um ein einzelnes zertifiziertes Teams Rooms-System in einem Raum zu lizenzieren. Sollten Sie sich mit einem Ressourcenkonto bei mehr als einem Teams Rooms-System in einem Raum anmelden wollen, wird eine Teams Rooms Pro-Lizenz benötigt. Je Microsoft 365 Mandant können maximal 25 Teams Rooms Basic-Pläne aktiviert werden. Außerdem können Teams Rooms Basic-Lizenzen nur dafür verwendet werden, um Teams Rooms-Systeme zu lizenzieren und nicht Teams-Panels.

Teams Rooms Basic kann ausschließlich direkt bei Microsoft gebucht werden, für die Buchung im Admin Center ist eine Kreditkarte notwendig.


Wie unterscheiden sich Teams Rooms Basic und Teams Rooms Pro?
In der folgenden Tabelle sehen Sie einen Funktionsvergleich von Teams Rooms Basic und Teams Rooms Pro. Dabei handelt es sich nur um die Auswahl der wichtigsten Features, eine komplette Übersicht aller Features finden Sie in der Microsoft-Dokumentation.

Teams Rooms Basic

Teams Rooms Pro

Maximale Anzahl von Lizenzen

25

Unbegrenzt

Microsoft Teams

Audiokonferenzen

Whiteboard

Teams Phone

Microsoft Intune

Azure Active Directory P1

Teilnahme an Teams-Besprechungen per 1-Touch und Besprechungs-ID

Ad-hoc-Besprechungen aus dem Raum

Teilnahme an Besprechungen über Teams-Clouds hinweg

Chatroom-Check-In mit Teams-Bereich

Teilen eines Whiteboards mit der Kamera für eine Inhaltsaufnahme

Support für Dualscreens

Große Galerie (bis zu 50 Videos)

Unterstützung für Live-Transkript von intelligenten Lautsprechern

Support für Multikameras

Panorama-Ansicht des Raums

Zugriffsrichtlinien für Azure AD-Bedingungen

Detaillierte System- und Konfigurationsinfos

Remote-Konfiguration

Geräteverlauf und - aktivität

Geräteanalysen


Gibt es weitere Punkte, die beachtet werden sollten?
Benutzerlizenzen (User Licenses) werden nicht für die Verwendung mit Meeting-Geräten unterstützt. Benutzerlizenzen, die Teams Meeting-Geräten zugewiesen wurden, müssen vor dem 1. Juli 2023 durch eine Teams Rooms Basic- oder Teams Rooms Pro-Lizenz ersetzt werden. Meeting-Geräte, die nach dem 1. Juli 2023 noch eine Benutzerlizenz haben, können sich erst wieder anmelden, wenn eine Teams Rooms-Lizenz zugewiesen wurde.

Außerdem werden Common Area Phone-Lizenzen auf Teams Rooms-Geräten nicht unterstützt und funktionieren nicht mit ihnen. Teams Rooms-Geräten sollten nur Teams Rooms Basic- oder Teams Rooms Pro-Lizenzen zugewiesen werden.


Letzte Bearbeitung: 24.11.2022

Nicht das passende gefunden?

Nutzen Sie hier unsere weiteren Kontaktkanäle, um Ihr Problem zu lösen.